Zum Wünschen und Verschenken

Falls Ihnen die Frage gestellt wird: „Was wünschst du dir denn zu Weihnachten?“ (oder zum Geburtstag), und Sie wunschlos glücklich sind, dem Fragenden aber trotzdem einen Tipp geben möchten, helfen Ihnen vielleicht die folgenden Vorschläge weiter.

gallery Eine stylische Alternative zu Krawatten und selbstgestrickten Ringelsocken sind die Wollhandschuhe Etre Touchy aus Großbritannien, in Deutschland gesehen bei Monochrom. Da mehr als Daumen und Zeigefinger weder beim Fotografieren noch beim Bedienen von iPad oder iPhone benötigt werden, müssen auch nur die draußen bleiben. Die Resthand hat’s kuschelig. Die Etre Touchy Gloves kosten bei Monochrom 29,90 Euro plus 5,80 Versand. (Preisvergleich: Amazon.co.uk)

1_1Beim grellen Sonnenlicht in Japan hätte ich mir solch einen Aufsatz für meine LX3 gewünscht, seltsamerweise fand ich dort nichts dergleichen. Auf der Seite von Digifinder.Pro gibt es Aufsätze in verschiedenen Ausführungen – für kompakte und für SLR-Kameras zum Preis von 49,90 Euro – bis Weihnachten ohne Versandkosten.

210-H906 Monochrom hat noch einige Dosen mit Hahnemühle Photo Rag im Postkartenformat vorrätig (ab 8,50 Euro,  zzgl. Versand). Ein schönes Geschenk für jeden, der einen Fotodrucker mit Pigmenttinten sein eigen nennt und runde Ecken mag. Natürlich lassen sich auch die bedruckten Karten in der Dose wunderbar verschenken – mit den 30 schönsten Motiven einer gemeinsamen Reise oder mit Familienfotos. Übrigens: Auch eine originelle Option, seine „Mappe“ beim Kunden zu lassen.

Sander_Menschen_NAGesamt1Band_648_NEUWenn es deutlich dicker, schwerer und teurer sein darf, empfehle ich das monumentale Porträtwerk von August Sander: Menschen des 20. Jahrhunderts. Jetzt gibt es die Gesamtausgabe in einem Band, 808 Seiten mit 619 Duoton-Fotos, 23 x 29 cm (die siebenbändige Ausgabe kostete 228,00 Euro), Leinenband im Schuber für 98,00 Euro. Der Basis-Bildband für jeden, der sich ernsthaft mit Fotografie befaßt, gesehen in der Fotofachbuchhandlung Lindemanns.

9783981387100Das Basis-Technikbuch mit Zeug zum Klassiker ist hingegen der erste Band von Pixelteacher Wolfgang Pfaffes Bildbearbeitungsfibel, im Querformat 22 x 30 cm mit 80 Seiten zum Preis von 39,80 Euro. Die Bildbearbeitungsfibel konzentriert sich auf das Wesentliche – auf das, was zur farbmetrisch korrekten Bildbearbeitung nötig ist. Nahezu alle Übungen des Lernparcours sind für die Photoshop-Versionen CS bis CS5 beschrieben und werden sich auch mit späteren Versionen nacharbeiten lassen. Der erste Band enthält eine geschlossene Lerneinheit vom Einrichten des digitalen Arbeitsplatzes bis hin zur selektiven Bildkorrektur mit Hilfe von Maskentechniken. Ich empfehle das Buch vor allem für Frauen, weil die selten Zeit und Lust haben, sich durch endlose Technikfinessen zu lesen oder für jede Photoshop-Version ein neues Buch zu kaufen. Hier finden sie unverzichtbares Know-how kurz gefaßt und gut erklärt.

41MvalSDCCL._SL500_AA300_Wo wir schon bei der Bildbearbeitung sind: Zur Entlastung meiner mausgeschädigten rechten Hand schenke ich mir jetzt ein kleines Grafiktablett. Warum klein? Damit es neben die Tastatur paßt. Warum ein Hobbymodell? Weil ich mich nur anfallsweise statt regelmäßig der Bildbearbeitung widme. Wacom Bamboo Fun Pen & Touch für 85 Euro. Apple-Fans beglückt man vielleicht besser mit dem schicken neuen Track Pad für ca. 66 Euro.   gestures_20100727

Man wird es mir hoffentlich nachsehen, wenn ich zum Schluss auf meine eigenen Bücher verweise. Angesichts der Provokation, die es für einige Fotografierende bedeutet, werde ich mein pinkfarbenes Buch, „Wie man ein großartiger Fotograf wird“ (29,80 Euro), nur zum Sichselbstschenken empfehlen. Wenn Sie Sinn für Unverblümtes haben und sich als Fotografierender weiter entwickeln wollen, dann könnte Ihnen die Lektüre Vergnügen bereiten. Es sind übrigens nicht mehr allzuviel Exemplare vorrätig, eine Neuauflage plane ich derzeit nicht.
„Erfolg als Fotograf“ (39,80 Euro) richtet sich hingegen an kommerziell arbeitende Fotografen (oder solche in der Ausbildung). Da steht alles drin, was man nicht in der Fotoschule lernt, aber wissen sollte. Damit Sie sich selbst einen Eindruck verschaffen können, gibt es eine Leseprobe und Bestellmöglichkeiten.

Ich wünsche allen Fotofeinkost-Lesern eine schöne Rest-Adventszeit!