What does a feminist look like?

Zum 8. März 2012, dem Weltfrauentag, hat die Fotografin Ute Friederike Schernau gemeinsam mit vielen engagierten Menschen eine gemeinnützig-feministische Auftragsarbeit umgesetzt. Die Ausstellung mit dem Titel „What does a feminist look like?“ wird am 8. März 2012 im Stadthaus 1 in Münster um 11 Uhr mit einem Sektempfang und Vorträgen eröffnet, organisiert vom Arbeitsbündnis Terre des Femmes e.V., Frauennotruf Münster, Slutwalk Team Münster. Die Ausstellung hat auch eine Facebook-Seite.

Ausstellung in Münster zum Weltfrauentag

„Feminismus bedeutet heute besonders das unabhängige, selbstbestimmte Leben für Frauen. Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau ist dabei das oberste Ziel. Die Ausstellung zeigt genau das — unterschiedliche Frauen und Männer, die sich selbst als FeministInnen bezeichnen, sich aktiv für die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau einsetzen und so gar nicht dem typischen Bild einer Feministin entsprechen. Was für sie persönlich Feminismus bedeutet, wie dieser individuell gelebt und empfunden wird, äußern die Dargestellten auf ihrem Foto.“

Fotografiert von ute-friederike-schernau und robert-mueller.

Stadthaus 1, Klemensstr. 10, Münster
Vom 08. – 22. März 2012. Vernissage am 08. März um 11 Uhr.
Öffnungszeiten: Mo – Do 08 – 18 Uhr, Fr + Sa 08-12 Uhr.

1 Kommentare

  1. wirken auf mich ehrlich gesagt eher wie Aufnahmen für das Zeitmagazin als für eine Ausstellung.

Kommentare sind geschlossen.