Besuch im Oakland Museum of California

In der so eben publizierten Photonews, Ausgabe 6/2013, ist mein Bericht erschienen über das Archiv der Fotografin Dorothea Lange im Oakland Museum of California. Es lohnt sich, den Besuch in San Francisco mit einem Abstecher nach Oakland (BART, Nahverkehr) zu verbinden, denn in dem Museum sind einige Schätze aus der reichhaltigen kalifornischen Fotokultur zu entdecken.
So darf man nicht nur, man sollte in dem Museum unbedingt die Schubladen unter den Schaukästen aufziehen, so wie hier der Curator of Photography and Visual Culture, Drew Johnson.
schubladen im museum-2

OMCA-Lange

Diese Schublade zeigt Dorothea Langes berühmtestes Foto „Migrant Mother„, das für die Farm Security Administration entstand.

imogen-cunningham-OMCA

Zu den kalifornischen Fotografen zählen neben der sozialdokumentarisch arbeitenden Dorothea Lange weitere weltberühmte wie Ansel Adams, Edward Weston oder Imogen Cunningham. Auch international bekannte zeitgenössische Fotografen der Bay Area werden gelegentlich mit einer Ausstellung geehrt, so bis 30. Juni 2013 Beth Yarnelle Edwards aus San Francisco, die so nett war, mit mir in ihrer Ausstellung über ihre Arbeiten zu sprechen.